Widerspruch macht CEO schlau

Aufgeschnappt

„Umgeben Sie sich vor schwierigen Entscheidungen mit Kritikern und Querdenkern. Die zwingen Sie, sich zu rechtfertigen für Ihren Plan und machen Sie so indirekt auf Schwachstellen aufmerksam.“

Der Ökonomie-Nobelpreisträger Daniel Kahnemann meint, die heutige Managergeneration überschätze die eigene Urteilsfähigkeit und gehe Projekte an, ohne vorher ausreichend selbstkritisch die Erfolgswahrscheinlichkeit abgeschätzt zu haben. Als eine Ursache nennt er den Umstand, dass der CEO Erfolge sich selbst zuschreibt, was seine Hybris steigert und zu weiteren Fehleinschätzungen führen kann.

Der Kritiker, der den Erfolg beim CEO lässt

Mit den Steinen von LPScocoon und einem Coach als neutralem Sparringspartner kann ein CEO seine Strategien durchspielen und auf Erfolgsaussichten testen. Das tut er, indem er über beliebige Perspektiv- und Positionswechsel in die Schuhe potenzieller Kritiker schlüpft und so selbst zum kreativen Querdenker wird. Auf diese Weise beherzigt er den oben aufgeführten Rat und darf den Erfolg mit Fug und Recht als seinen eigenen feiern, denn er hat ihn selbst kreiert. Eine erste Idee wie das geht bekommen Sie hier. Oder Sie bitten um einen Anruf und lassen es sich im persönlichen Gespräch erklären.

 

Kommentare

4 Kommentare zu “Widerspruch macht CEO schlau”

  1. Guenter am Juli 30th, 2011 23:24

    Vorbildlich, dass hier haeufig gepostet wird.

  2. Christiane Grabow am Juli 30th, 2011 23:50

    Danke 🙂

  3. Bench Mantel am August 1st, 2011 18:40

    An Themes wie diesem habe ich immer sehr viel Gefallen. Sehr benutzerfreundlich und leicht zu verstehen. Schoene Wahl!

  4. Christiane Grabow am August 1st, 2011 19:22

    Danke für das Lob.

Schreibe einen Kommentar




Bitte vor dem Absenden ausfüllen: *